HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus

By | March 12, 2018
HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus

HyperX Pulsefire FPS Gaming Mouse

  • Der Sensor Pixart 3310, und die vier DPI-Voreinstellungen sorgen für eine extreme Präzision für FPS-Spiele.
  • Ergonomisches und komfortables Design mit Antirutsch-Flächen.
  • Leichte FPS-Maus, 95 g, mit optimaler Verteilung des Gewichts.
  • Maus mit sechs Knöpfen und ultra-reaktiven Omron-Schaltern.
  • Besonders große Mausrollen für ein optimales, gleichmäßiges Gleiten.

HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 45,66

Angebotspreis: EUR 38,89

3 thoughts on “HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus

  1. Julian S.
    5.0 von 5 Sternen
    Plug & Play, 26. Februar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus (Zubehör)
    Da meine Razer Deathadder nach 6 Jahren ausgedient hat, war es mal an der Zeit für eine neue Maus. Ich habe von Kingston HyperX das Cloud II Headset und war schlichtweg von der Qualität und dem Preis-/Leistungsverhältnis begeistert. Also dachte ich probiere ich es auch mal mit einer Maus.

    Die Maus kommt in einer coolen und sicheren Verpackung daher. Minimalistisch gehalten und nur das nötigste im Karton. Sie wird außerdem ohne Software ausgeliefert, es wird auch keine benötigt! Die Maus hat vier vorprogrammierte DPI-Stufen, die sich über die Taste vor dem Mausrad einfach wechseln lassen. Die Maus fühlt sich echt hochwertig an, die Tasten geben ein kräftiges Feedback. Das gleiche gilt fürs Mausrad. Das Gummi an den Seiten fühlt sich wirklich angenehm an und verspricht guten Halt. Die Maus ist übrigens ultra leicht, das könnte im ersten Moment abschrecken, aber schon nach wenigen Minuten zocken kam ich super damit klar. Sogar das Kabel passt übrigens optisch zur Maus.

    Fazit: Preis/Leistung passt mal wieder von HyperX. Sieht gut aus, kommt ohne unnötigen Schnickschnack daher, fühlt sich hochwertig an und es lässt sich super damit ballern. Ganz klare Kaufempfehlung!

  2. Anonymous
    1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Tolle Maus, leider habe ich ein Montagsmodell erwischt, 23. Januar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus (Zubehör)
    Ich habe mir die Maus gekauft, da meine Logitech das Zeitliche gesegnet hat.
    Gerade zum zocken von FPS-Games ist diese Maus sehr gut geeignet und liefert eine top Performance ab.
    Ich wahr eigentlich sehr zufrieden mit der Maus. Doch leider hatte das Ganze einen kleinen Hacken.
    Bevor ich darauf eingehe, kommt hier aber erstmal einen allgemeine Aufstellung meiner pro und cons zu der Maus.

    Pro:
    -Liegt sehr gut in der Hand (auch für große Hände gut geeignet)
    -Sehr gutes Gleitverhalten auf dem Mauspad
    -Tasten lösen ohne Probleme aus
    -Qualität ist sehr hochwertig
    -Das Kabel ist mit Stoff ummantelt, was mir persönlich sehr gut gefällt
    -Kein Maustreiber nötig

    Contra:
    -Keine Veränderbaren Farben
    -Die Maus erfindet das Rad nicht neu

    Ich habe die Maus leider am Ende zurückschicken müssen, da das Mausrad nach 2 Wochen angefangen hat zu quietschen.
    Für die Preisklasse ist das für mich ein no go.
    Ich werde sie mir allerdings wieder bestellen, da sie gerade zum spielen sehr gut geeignet ist.

  3. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    perfekte Maus, wenn man es schlicht mag, 20. Februar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: HyperX Pulsefire FPS Gaming-Maus (Zubehör)
    Bin jetzt seit 2 Wochen im Besitz der Maus, hatte davor eine Corsair Sabre, bei der mich genervt hat, dass sie sporadisch beim Hochfahren des Rechners nicht erkannt wurde.

    Da ich auch wieder das Feeling meiner alten Razer Deathadder (an die ich sehr gute Erinnerungen hatte) wollte, kam ich auf die HyperX Pulsfire. Die beiden Mäuse sind sich optisch/haptisch extrem ähnlich. Am Anfang war der Umstieg, wie bei jeder neuen Maus, etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile bin ich begeistert vom Handling, wie damals bei der Deathadder.

    Was ich persönlich sehr gut finde ist, dass HyperX auf den ganzen Schnickschnack verzichtet, den die anderen Hersteller von Gaming-Mäusen betreiben, sprich extra Software (womöglich noch nur mit Online-Account/Cloudspeicherung lauffähig), unzählige LED-Lichtorgien, zig Zusatztasten, die kein Mensch braucht und ein abgespacetes Design. Für mich auch ein Hauptargument für die Pulsfire.
    Die Pulsfire ist leichter als anderen Mäuse die ich bisher hatte, daran muss man sich gewöhnen, aber mittlerweile find ichs klasse.
    Meine Hände sind relativ groß und die Maus passt wie angegossen in meinen Handballen. Auch nach mehreren Stunden zocken/arbeiten habe ich keine Schmerzen im Handgelenk und in Kombination mit dem leichten Gewicht fühlt sich die anschmiegsame Maus an wie eine erweiterte Hand. Wie sie sich für kleine Hände eignet, kann ich nicht beurteilen.

    Der Rest passt auch: hochwertige Verarbeitung, relativ Schmutz unempfindlich, guter Tastendruckpunkt, sehr angenehm und leise zu scrollendes Mausrad, gutes gliding, die Kombination schwarze Maus / rote (und sparsam platzierte) LEDs sieht echt geil aus. Für mich also die perfekte Maus, die hoffentlich langlebig ist.

    Wenn ich überhaupt was auszusetzen habe, dann dass die Vordefinierten DPI-Stufen, die über einen Schalter unter dem Mausrad bedient werden, nur vier an der Zahl sind. 400, 800, 1600 und 3200. Ich nutze die Maus mit 1600, wobei mir die fast etwas zu langsam sind, während mir 3200 zu viel sind. Eventuell wäre noch eine Stufe zwischen 1600 und 3200 sinnvoll gewesen, aber auch daran gewöhnt man sich.

    Fazit:
    + Super Optik/Haptik
    + Gute Verarbeitung
    + Schlicht und ohne Schnickschnack

    +/- relativ leicht

    – DPI-Stufen könnten feiner justierbar sein

Comments are closed.